Mac USB-Stick formatieren, Daten löschen

Veröffentlicht auf von Tex

Hallöle! Ein weiteres Mac-Geheimnis, das ich gelüftet habe! Mac-User kennen es 100%ig: Ihr habt mal wieder eine ganze Menge auf eurem USB-Stick abgespeichert und wollt ein paar Daten löschen, damit ihr wieder etwas Platz für euer Zeugs habt. Komisch... obwohl ich die Daten gelöscht habe und sie nicht mehr auf meinem USB-Stick exisitieren habe ich immer noch einen belegten Speicher auf dem Stick. Ahnungslose würden jetzt klipp und klar sagen: "Scheiße war's".
Nee, eben nicht! Es ist eigentlich ganz simpel, nur muss man erstmal auf die Idee kommen. Sobald ihr Daten von eurem Stick auf einem MAC löscht, dürft ihr den Stick nicht gleich wieder mit Daten "füllen" oder entfernen, sondern die NOCH BESTEHENDEN Daten AUCH im papierkorb löschen (kann passieren, dass sie nicht mal sichtbar sind). Also, nachträglich den Papierkorb entleeren. Sollten keine sichtbaren, nur unsichtbare Daten im Papierkorb liegen, könnt ihr einfach kurz eine txt-Datei abspeichern und sie im Papierkorb ablegen. dann entleeren und fedisch!

Viel Spaß beim AUFRÄUMEN  
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post