Influenzaviren alias »Die Grippe« – Schweinegrippe

Veröffentlicht auf von Tex

                                         


So ein Mist! Sie sind überall! Sie sind unsichtbar und sind Meister der Tarnung! Man kann ihnen nur schwer aus dem Weg gehen. Sie lauern einem auf! Wuaaaah, was zum… Unsere Gegner nennen sich Influenzaviren alias »Die Grippe«.


Die Grippe wird auch saisonale Grippe genannt, da sie so regelmäßig wie der Winter vorkommt. Den etwas älteren Menschen und chronischen Kranken unter uns wird eine jährliche Grippeschutzimpfung im Winter empfohlen, da sie ein höheres Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben.


Die Anzeichen für eine Grippe ist ein plötzlicher Krankheitsbeginn mit hohem Fieber, Husten und deutlichem Krankheitsgefühl. Müdigkeit, Hals-, Kopf- oder Gliederschmerzen sowie Schnupfen aber auch Übelkeit und Erbrechen sind da nicht selten der Fall!


Das Virus ist ein kleiner, runder, gemeiner Zwerg, der sich durch Tröpfchen überträgt und die Eigenschaft hat, sich zu verändern! Dadurch, dass es so flexibel ist, müssen Grippeschutzimpfungen jährlich angepasst werden! Es gibt auch Viren, die vor ein paar Monaten noch nicht von Mensch zu Mensch übertragbar waren. Dazu gehört auch die üble Schweinegrippe!


Die Schweinegrippe, mexikanische Grippe oder auch "Neue Grippe" genannt, gehört zu den NEW COMERN des Jahres. Unser Körper hat gegen diese Grippe noch keinen Immunschutz aufgebaut. Viele jüngere Menschen sind davon betroffen. Außerdem lassen sich schwere Verläufe bei Schwangeren und chronisch Erkrankten feststellen… Da sie gerade so leicht übertragbar ist, sollte man sich oft die Hände.


Die Hilfe naht bei einer Infektion: Kontakt zu anderen Menschen möglichst gering halten, viel trinken und schlafen, bis man auskuriert ist! Ich kenne da zum Beispiel folgenden Trick von 'ner Freundin: 1. Erkältungsbad nehmen. 2. Sofort danach O-Saft warm machen (mit der Mikro oder ähnliches) und komplett austrinken. 3. Gleich danach ins Bett und alles ausschwitzen ;) Eklig…?… Egal!


Der Schutz gegen Ansteckungen: In den Ärmel oder Ellbogen husten und niesen, häufig und gründlich die Hände waschen und vom Gesicht fernhalten, geschlossene Räume regelmäßig lüften und Menschenansammlungen meiden!



Die Infos stammen aus vigo, einer AOK-Zeitschrift. Warum ich das poste? Ich fand es sehr interessant, vor allem da vielen gerade die böse Grippe heimsucht! Also, immer schön warm anziehen und oft die Hände waschen! Nicht vergessen: Einen Schal zu tragen (am besten in braun) ist total in! Weitere Tipps im älteren Artikel.



                                        



… und immer schön Glühwein trinken :p

Kommentiere diesen Post

Scuron 12/05/2009 22:01


Hi noch Fremder :-)

ich bin ein Freund von Sarah und wollte dich etwas über dein Blog fragen. :-) wäre cool wenn du mir eine kurze Mail schreiben würdest dann scheib ich dir ne antwort mail die frage :-)

lg Vu


schalzerstörer 12/03/2009 19:28


wtf was sol das mit den schal der letzte satz is ja mal hust* also ich hoffe du meinst nicht die wurst xD