Max und Moritz – Eine Bubengeschichte in sieben Streichen

Veröffentlicht auf von Tex

Jooo Leute!

Eigentlich sollte es heute keinen Artikel geben, da ich voraussichtlich erst um 11 zu Hause bin! Dennoch gibt es ein wenig was von mir, wenn auch nichts aufregendes :p

Zuerst einmal die Frage, wieso ich heute nicht online bin. Tja, heute gehe ich zur Eröffnung des druckforums, das lasse ich mir natürlich nicht entgehen! Sicherlich habt ihr es schon gemerkt, als ich früher als sonst ein neues Video hochgeladen habe!

Für alle die wissen wollen wie Mathe lief… besch…eiden… ! Na ja, mal sehen, die
1 bekomme ich nicht mehr, aber 'ne 2 müsste doch drin sein. Wir werden sehen!


Morgen gibt es ein kleines Special-Video! Ist eine Art Aufgabe, genaueres werdet ihr erfahren, WENN ich das morgen durchziehen werde ;) Wäre aber richtig interessant!


Zu guter letzt dachte ich mir noch, dass ich die ersten zwei Streiche von Max und Moritz hier im Artikel niederschreiben möchte! War ein witziges Referat von einem Klassenkamerad :)

Erster Streich
Die Geschichte beginnt mit der Witwe Bolte, deren ganzer Stolz ein Hahn und drei Hühner sind. Max und Moritz binden zwei Fäden kreuzweise zusammen und befestigen ein Stück Brot an jedem der vier Enden. Sie legen diese Falle in den Hof. Die Tiere schlucken jeweils ein Stück Brot, wodurch sie zusammengebunden sind. Sie fliegen in Panik umher und verheddern sich in einem Baum, an dem sie sich dann schließlich erhängen. Die Witwe Bolte stürmt heraus und schneidet ihr Geflügel vom Baum.

Zweiter Streich
Der zweite Streich knüpft direkt an den ersten an. Nach dem sinnlosen Tod ihrer Hühner beschließt die Witwe, das Geflügel zu verspeisen. Sie bereitet das Federvieh zu und legt es in die Pfanne auf den Herd. Max und Moritz, vom Duft angezogen, klettern auf das Dach. Während die Witwe im Keller ist, angeln die Buben die Hühner durch den Kamin und verstecken sich mit ihrer Beute im Gebüsch. Zurück aus dem Keller findet Witwe Bolte die leere Pfanne, verdächtigt ihren Hund und schlägt ihn mit einem Löffel.




 Rest folgt! Bis morgen liebe Gemeinde ;)
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Sunshine 01/23/2010 19:58


Also Max und Moritz sind nun wirklich nicht meine Sache. Ich empfand die Geschichten schon als kleines Kind brutal und unrealistisch.


Jason 01/23/2010 11:56


ich versteh nich soganz warum du die max und moritz geschichte hier rein geschrieben hast, jeder kennt die geschichte doch eigendlich.... am ende landen die beiden als hühnerfutter beim müller
xD

naja hoffendlich hattest du viel spaß bei der eröffnung


Tex 01/23/2010 19:17


Warum? Weil ich die 2 JUngs mag =D Irgendwelche Einwende`:p


13gamefreak13 AkA Tolga 01/23/2010 10:59


haha echt gut tex

und sorry konnte net nach stuttgart war net zuhaus :c


B3B1G0DD1TSCH 01/22/2010 16:50


Hui, Tex, dann mal viel Spaß dort. :D Wahrscheinlich liest Du diesen Eintrag erst morgen. o.o