Tutorial - Vektor-Gitter erstellen

Veröffentlicht auf von Tex



Mit diesem Tutorial möchte ich euch eine schöne Funktion von Illustrator zeigen. Vektorgitter könnt ihr beispielsweise verwenden, um irgendwelche Grafiken, Fotos, usw zu verzieren. In kürzester Zeit habt ihr mit Sicherheit ein wunderschönes Ergebnis erzielt!

Fangen wir damit an, eine neue Datei zu erstellen. Die Größe ist dabei egal, denn Vektorgrafiken lassen sich ja bekanntlich unendlich groß skalieren. So, wählen wir nun das Rechteck-Werkzeug aus und ziehen ein großes Rechteck auf. Wählt nun eine Farbe aus. Ihr könnt aber auch einen Verlauf wählen. Öffnet dazu "Verlauf" unter "Fenster" und wählt 2 Farben aus. Je nach Farbe werdet ihr später helle bzw. dunkle Vektorgitter erstellen. Aus welchem Winkel der Verlauf läuft spielt dabei keine Rolle. Wählt nun das Zeichenwerkzeug aus und zieht eine wellige Linie. Setzt einen Ankerpunkt am linken / rechten Rand und setzt den zweiten weiter unten / oben. Dabei müsst ihr die Vektorlinie etwas ziehen damit sie auch schön ihre Form bekommt. Macht das einfach weiter, bis ihr am anderen Rand seid. Habt ihr dies geschafft zeichnet ihr noch mal so eine Welle darüber oder darunter. Jedoch sollte die etwas anders sein als die erste, um den Effekt besser aussehen zu lassen. Stellt die Kontur noch auf 1 Pt. Der Abstand zwischen den zwei Wellen sollte aber auch nicht zu klein sein.




So, nun geht es aber richtig los! Jetzt wählt ihr die zwei Wellen aus und öffnet im Fenster »Objekt«, »Angleichen« »Erstellen« Alternativ könnt ihr das Angleichen-Werkzeug verwenden. Wow! Jetzt haben wir eine Kontur die zwischen den zwei Wellen steht … mehr nicht? Wir sind FAST fertig. Nun geht ihr noch mal auf »Objekt« »Angleichen« und diesmal auf »Angleichen-Optionen…« Als Abstand wählt ihr »Festgelegte Stufen«, bei Ausrichtung das Erste und als Stufen circa 80. Tadaaa! Fertig ist euer Vektor-Gitter! Das tolle daran ist, dass ihr einfach zusätzliche Gitter erstellen könnt und diese drüber legen könnt. Übertreibt es aber nicht, manchmal ist weniger mehr! Ihr könnt natürlich die Gitter auch weiter in Photoshop bearbeiten! Viel Spaß dabei!












©  Tutorial - Thomas Noschka


Kommentiere diesen Post