Zeichenkurs: Tutorial - Copic-Marker 2#

Veröffentlicht auf von Tex

Willkommen zum zweiten Teil des Copics-Tut's! Heute geht es um das Zeichnen von Holz, Edelstahl und Glas

Fangen wir gleich mal mit dem Holz an, da gibt es nicht viel Neues…



Holz:




Holz besitzt nie eine glatte Fläche, außer wenn sie geschliffen wurde. Deswegen ist es nicht notwendig Blitzer zu lassen. Sollte eine Oberfläche dennoch sehr glatt wirken, könnt ihr einen Blitzer dennoch mit einem weichen Grau setzen. Am besten benutzt ihr einen Marker mit der der Bezeichnung "N2". Um es realistisch aussehen zu lassen solltet ihr bei Holz immer ein paar Astlöcher einzeichnen. Die Schattenseiten könnt ihr ruhig mit einem anderen Copic einfärben der dunkler sein kann. Die Maserungen sind sehr fein. Eben ihr kauft euch eine extra Spitze für eure Copics um feine Linien ziehen zu können, oder aber ihr benutzt einen Fineliner. Bei meinen Beispielen sind die Maserungen sehr gradlinig, da ich sie mit dem Lineal gezogen habe. Das solltet ihr besser nicht machen, da das Bild dadurch etwas an "Holz" verliert. Es sieht einfach nicht mehr so echt aus. An dunklen Stellen könnt ihr die Maserung auch mit mehreren Fineliner-Strichen darstellen! Immer müsst es selbst herausfinden und immer
weiter probieren.



Edelstahl:


       

Wer hätte gedacht, dass eine Stelle IMMER pechschwarz ist? Hier ist es vor allem wichtig viele Reflexionen darzustellen. Schaut euch verschiedene Dinge aus Edelstahl mal im Internet an. Jede Seite bietet eine dunkle sowie Blitzer und Graustufen. Zuerst bestimmt ihr, wo die Blitzer stehen sollen. Wenn euch das klar ist, lässt ihr viel Platz für diesen und fängt an mit einem sehr hellen Grauton den Rest zu grundieren. Werdet nun immer dunkler (ich empfehle dazu nur N1 und N2 zu benutzen). Jetzt könnt ihr mit dem schwarz die dunkle Stelle zeichnen. Ein kleiner Vorteil dabei ist, dass schwarz nie dunkler werden kann. Das heißt also, dass ich nicht so schnell arbeiten müsst, wie mit anderen Farben. Zieht am Ende alle Stellen mit dem Fineliner nach. Lasst dabei nur sehr wenige Stellen frei!

Bei rundem Edelstahl solltet ihr außerdem auf die Wölbung achten, um das ganze auch Plastisch aussehen zu lassen! Bei sehr dünnem Edelstahl, wie bei diesem Schneebesen, könnt ihr entweder nur den Fineliner benutzen oder noch besser einen dunklen Grauton mit feiner Copic-Spitze verwenden.


Glas:




Sehr schwer muss ich sagen! Beachtet dazu einfach genau das wie beim Edelstahl nur müsst ihr hier mehr Weißraum lassen! Nutzt auch nur den hellsten Grauton den
ihr besitzt.



Hintergründe:


Zum Thema Hintergründe  möchte ich euch noch ein paar Beispiele zeigen. Hier habe ich einen Hintergrund mit Rot- und Schwarztönen angelegt, der die Dämmerung darstellen soll. Danach habe ich meine zuvor gezeichneten Städte mit Hilfe von der Montagetechnik in das Bild integriert.


     


Ich hoffe ich konnte euch helfen und konntet dabei etwas lernen! Viel Spaß!




© Tutorial - Thomas Noschka

Kommentiere diesen Post

Pianoman30206 03/04/2010 16:15


cool muss ich auch mal ausprobieren^^
siet aber zeimlich schwer aus... egal! wenn ich dir sterne geben könnte(wie bei youtube)würde ich mit 5* voten
echt klasse


B3B1G0DD1TSCH 03/03/2010 01:05


Oo Oh Gott bin Ich verpeilt. -.- Hab ohne zu checken das der Kommentar noch nicht fertig ist schon auf "..veröffentlichen" geklickt. -.- Liegt bestimmt am schlafmangel. -.- Sorry also fürs nochmal
schreiben. /: >> Ich find diese Holz/Edelstahl/Glas Bilder SO toll! *____* Vorallem das Glas sieht so genial aus!! :'D Wieder ein tolles Tutorial, Tex! Wie immer.


B3B1G0DD1TSCH 03/03/2010 01:02


Ich will auch! Diese Copic-Marker! Genau so toll zeichnen können! Einfach alles!! Ich will - Ich will - Ich will!! .___. Aber Ich bin mir sicher, selbst wenn Ich solche Copic-Marker hätte, würde
Ich nicht solche tollen Zeichnungen hinbekommen.


Teakpyro 03/01/2010 23:42


Cocl ein zeiten teil des zeichen Kurs ^^
Wrid es auch ein dritten teil geben ?


Miniimausiileiin 03/01/2010 22:03


Das sieht echt total spitzenmäßig aus!!!!!!!!! :o :)
Sowas kann man doch nur, wenn man total begabt ist.. :')
und die Stadt in der Nacht *.* da fang ich an zu träumen..